Reit- und Fahrverein

Oberhausen 1929 e.V.

 

Bericht Reitturnier 2017 Oberhausen

 

Bei leichtem Nieselregen starteten wir am Samstag, 09. September 2017 in unser verkürztes Turnierwochenende. Wir alle waren gespannt, ob wir aufgrund der kleineren Ausschreibung die Reiter und auch die Zuschauer anlocken können, doch die Option einfach gar kein Turnier durchzuführen kam nicht in Frage. So leicht lassen wir uns nicht unterkriegen.
Und was den sportlichen Teil angeht, zeigte sich, dass diese Entscheidung genau richtig war, denn vom Starterfeld her waren die Prüfungen durchweg gut besucht.
Gleich in den ersten Prüfungen am Samstag konnten unsere eigenen Reiter zahlreiche Platzierungen für den Verein sichern.
So gewann Jana Gärthöffner mit ihrem Pferd Nikita gleich die erste Prüfung des Tages, eine Stilspringprüfung der Klasse A, mit einer tollen Wertnote von 8,0.
Im nachfolgenden Stilspringen der Klasse A sicherte sie sich auch noch Platz 2 mit Nikita und Platz 8 mit Cira.
Tanina Dahlinger legte im anschließenden A-Springen ** nach und sicherte sich den 5. Platz mit Con Casillas.
Einen weiteren Sieg konnte Melanie Stein mit ihrem Pferd Clair de lune classique in der Stilspringprüfung Klasse L für Oberhausen sichern.
Dass auch unsere jüngsten Reiter hier mithalten können, zeigte dann Lara Kliesow im Führzügelwettbewerb. Mit ihrem Pferd Lacky erzielte sie eine Wertnote von 7,8 und belegte damit den 2. Platz. Weiter so Lara.
Auch in den Reiterwettbewerben war unser Nachwuchs erfolgreich vertreten:
Sara-Maria Kammerer erzielte Platz 7 mit ihrem Pferd Nagly,
Sophie Roos auf Clair de lune classique Platz 2,
Nicola Bloch auf Lennox Platz 3 und
Noemi Scherer auf Amadeo Platz 4.
Herzlichen Glückwunsch auch an Euch!
Der sportliche Höhepunkt dieses ersten Turniertages war jedoch die Springprüfung der Klasse M*. Sarina König erzielte hier für den gastgebenden Verein Platz 5 mit Passepartout van Spalbeek. Der Sieg ging in diesem Jahr an Sven Jösel aus Kraichtal mit seinem Pferd Cash. Franz Salzgeber aus Philippsburg, ebenfalls immer erfolgreich in Oberhausen unterwegs, sicherte sich Platz 2 und Melanie Mack aus Spöck Platz 3.
Um 19 Uhr konnten wir am Samstag pünktlich mit unserem Showprogramm „Jump&Drive“ starten.
Es hatten sich in diesem Jahr sage und schreibe 7 Starterpaare gefunden, die bereit waren, den Spaß mitzumachen.
Zunächst galt es für den Reiter einen Hindernisparcours zu überwinden, dann vom Pferd zu springen und ohne den vierbeinigen Freund einen kleinen Sprung zu meistern. Hier zeigte sich, dass dies mit Reitstiefeln gar nicht so einfach ist. War der Springparcours noch ohne Stürze gut zu meistern, küsste an diesem Sprung der ein oder andere Reiter unseren Reitplatzboden. Es ging weiter auf die Kutsche und die Fahrer waren dann gefordert, mit ihrem Gespann ebenfalls zügig den zweiten Teil des Hindernisparcours zu bewältigen.
Am Ende blieb auch hier der Sieg in Oberhausen. Melanie Stein sicherte sich mit Claire lune classique Platz eins. Mit ihrer zugelosten Fahrerin Katja Stober hatte sie die schnellste Zeit im Umlauf.
Platz zwei konnte sie ebenfalls in Empfang nehmen, hier mit Reinhard Haffner, der mit seinem Gespann jedes Jahr nach Oberhausen kommt, um diese Gaudi mitzumachen.
Julia Merz aus Oberhausen belegte mit ihrem Pferd Tequila de Chesny Rang 3. Unser erster Vorsitzender Peter Brand war hier der Pilot auf dem Kutschbock des Gespanns von Roland Kreuzer und zeigte, dass er nicht nur rasant mit dem Auto unterwegs sein kann.
Die anwesenden Zuschauer feuerten Reiter und Gespanne an und wurden dafür auch bei der nachfolgenden Siegerehrung belohnt, bei der unsere Kutscher einmal mehr zeigten, wie flott 2 PS unterwegs sein können. Von Fahrerseite aus war auch der amtierende Ringmeister Bernd Stober in Oberhausen am Start sowie unser Mitglied Werner Bohn mit seinem Gespann.
Mit der nachfolgenden Reiterparty konnte der erste Turniertag erfolgreich zu Ende gehen.
Am Sonntag hatte der Wettergott ein Einsehen und zeigte sich von seiner schönsten Seite. Immer wieder brachen Sonnenstrahlen durch die Wolken und es wurde angenehm warm. Ideale Reitbedingungen waren vorzufinden und die Reiter wussten dies durchaus zu schätzen.
In den A-Springen konnten unsere Reiter gleich 5 Schleifen holen:
Jana Gärthöffner mit Cira Platz 2 und mit Nikita Platz 3
Julia Merz mit Tequila de Chesny Platz 4
Sarina Kretzler mit Prinz koriander-retto Platz 2
Lorena Martus mit Roche Platz 4
Im Punktespringen der Klasse L sicherte sich Sarina König mit Passepartout van Spalbeek Platz 5 und in der Springprüfung der Klasse L mit Cèst Lumpi sogar Platz 3.
Der Höhepunkt unseres diesjährigen Turniers war dann die Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde. Hier konnten die Zuschauer schöne Runden fairen und spannenden Reitsports sehen. Gabriele Koppenstein-Vincon aus Oberderdingen wiederholte ihren Erfolg aus Heidelsheim und sicherte sich mit Aladin auch in Oberhausen den ersten Platz in dieser mittelschweren Prüfung. Sie blieb sowohl im Umlauf als auch in der nachfolgenden Siegerrunde strafpunktfrei.
Auf Platz 2 landete Melanie Mack mit Siska und Platz 3 belegte der Sieger des Vortages, Sven Jösel mit Cash.
Ein schönes Turnierwochenende ging zu Ende. Die Reiter lobten die Entscheidung des Vereins, wenigstens ein kleines Reitturnier in der Kategorie Springen und Jugendprüfungen durchzuführen, bildet doch für zahlreiche Turnierreiter die Veranstaltung in Oberhausen schon seit vielen Jahren den Abschluss der Turniersaison.
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle auch an alle Helfer und Sponsoren sowie an alle, welche unsere Veranstaltung durch Ihren Besuch unterstützt haben. Gerade in schwierigen Zeiten, wie sie unser Verein jetzt durchlebt sind wir mehr denn je auf das Wohlwollen und die Unterstützung Aller angewiesen. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft auf Sie zählen können und sagen jetzt schon: auf Wiedersehen…im nächsten Jahr!
(M.S.)

Reit- und Springturnier Oberhausen 2017

Liebe Reiter-innen und Besucher des alljährlichen Reit- und Springturniers.

Wie viele von Ihnen wissen, hatten wir im letzten Jahr Probleme mit der Qualität unseres Abreiteplatzes. Aufgrund dessen stand bis vor kurzem in der Schwebe, ob wir überhaupt ein Reitturnier veranstalten können. Nach vielen Überlegungen können wir heute sagen „Ja wir veranstalten ein Turnier!“.

Dieses wird in 2017 in kleinerem Rahmen aufgezogen und nur in der Disziplin Springen ausgeführt. Das bedeutet im Einzelnen, dass wir das Dressurviereck als Abreiteplatz nutzen werden. Die Springvorbereitung wird wie im vergangenen Jahr auf dem abgetrennten Hauptplatz stattfinden. Somit haben die Reiter-innen zwei Plätze je 20 x 60 Meter, um ihre Pferde optimal für die jeweiligen Prüfungen vorzubereiten.

Die diesjährige Ausschreibung spricht die Reiter-innen mit der LK 0-2 an. Vom E-Springen bis hin zum M*-Springen ist für jeden was dabei.

Auch gibt es eine Springpferdeprüfung der KL. A sowie ein A** - Springen, welches für LK 3 mit L-unplatzierten Pferden offen ist.Für die Jugend haben wir dieses Jahr Führzügel-, Reiter- und Springwettbewerbe.

Hier finden Sie die Ausschreibung, es kann ab sofort genannt werden

https://www.nennung-online.de/turnier/ansehen/791737003/

Als Samstagabend-Highlight gibt es wie jedes Jahr ein Showprogramm mit anschließender Reiterparty.

Wie Sie sehen ist für jeden etwas geboten. Besuchen Sie uns auf dem Gelände des RFV Oberhausen und genießen Sie bei hoffentlich gutem Wetter, Essen, kühlen Getränken sowie Kaffee und Kuchen fairen und spannenden Reitsport.

Als Abschluss findet montags ab 17:00 Uhr unser traditionelles Wellfleischessen statt.